Eriwan/ARMENIEN

Von Anfang ihres Bestehens an hat die Stiftung Verbindung zu den damaligen Archekindern in Eriwan/Armenien gehabt.

Im Kalender der Stiftung finden sich seit vielen Jahren Bilder der ehemaligen Archekinder, die heute Studenten sind.

Das Leben dieser Studenten ist sehr hart. Sie müssen zum Teil nachts arbeiten, um ihr Studium zu finanzieren und auch die armen und kranken Eltern zu unterstützen.

Im Jahr 2014 hat die Stiftung zwei Studentinnen und einen Studenten mit zusammen 400 € unterstützt. Im Jahre 2015 unterstütze die Stiftung einen Studenten und eine Studentin mit zusammen 300 €.

Ansprechpartnerin: Ursula Linde, Mainz