Jahresbericht 2015, Stand Sommer 2016

Viele Kinder und Jugendliche weltweit brauchen unsere Hilfe, weil sie krank oder behindert, arm oder verwaist sind, kein Zuhause haben, allein oder mit der Familie auf der Flucht sind. Die Stiftung „Wir für Kinder in Not“ ist 1987 vom damaligen Schulleiter des Theresianum, OStD Alois Nilles, zunächst als Verein gegründet und 1992 in eine Stiftung umgewandelt worden, um diese Not ein wenig zu lindern.

Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier überprüft jedes Jahr unsere Rechnungslegung und hat sie bisher immer ohne Einwände zur Kenntnis genommen.
Die Steuererklärung, die alle drei Jahre fällig ist, haben wir zuletzt im Juli 2015  eingereicht und am 18.09.2015 den Freistellungsbescheid für die Jahre 2012 bis 2014 erhalten.
Als Zeichen des Vertrauens ist die Stiftung seit 1994 jedes Jahr mit dem Spenden-Siegel des Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) in Berlin ausgezeichnet worden.

Das Jahr 2015 haben wir mit einem Vermögen von 945.854,76 € abgeschlossen. Der Kapitalzuwachs lag bei 36.711,53 €. An Erträgen von 2014 konnten wir 18.857,22 € an 17 Projekte in 13 Ländern verteilen.

In diesem Jahr 2016 haben wir bis Juli rd. 14.000 € eingenommen und 8.658,35 € an 13 Projekte in 8 Ländern verteilt.

Bei verschiedenen Veranstaltungen wie Osterbasar (500 €) und Sommerfest (270 €) war die Stiftung mit einem Stand präsent.

Ein großes Erlebnis war wieder das Benefizkonzert „Elvis meets Jazz“ mit Oliver Steinhoff und seiner Gruppe, bei dem die Stiftung 2.015 € an Spenden sammeln konnte.

Ganz herzlich bedanken wir uns für alle Zustiftungen, Geburtstags– und Beerdigungsspenden sowie die Firmenspenden! Alles Geld fließt in das Vermögen der Stiftung, die Unterstützung der Projekte geschieht durch die Erträge des Vorjahres.

Unser diesjähriges Jahrestreffen findet am Samstag, 12. November 2016, um 16.30 Uhr im Theresianum statt. Wir beginnen mit einem Vorabendgottesdienst für die lebenden und verstorbenen Unterstützer der Stiftung und die Kinder und ihre Betreuer in den Projekten weltweit. Zelebrant ist Pfarrvikar Clemens Kipfstuhl, der nach dem Gottesdienst über sein Projekt in der Dominikanischen Republik informiert. Im Anschluss daran informieren wir über die Aktivitäten der Stiftung.

Beim Adventsbasar am Sonntag, 27. November 2016 hat die Stiftung wieder einen Stand, der informiert und verschiedene Spezialitäten anbietet. Dort gibt es auch den Kalender 2017 der Stiftung, der in jedem Jahr die unterstützten Projekte dokumentiert. Diese Dolumentation geschieht auch durch die Homepage: www.wir-fuer-kinder-in-not.org.

Ansprechpartner der Stiftung sind für den Vorstand: Susanne Heinrigs, Vorsitzende, Stephan Kurz-Gieseler, Stellvertreter, Volker Hans, Schatzmeister, Rosemarie Kallai, Hannelore Meder. Für den Beirat: Manfred Ruhs, Vorsitzender, Madeleine Narváez Noguera, Stellvertreterin, Rita Göksun, Sr. Maria Maliekal, Joanna Nippes.

Mail: .

Unsere Bankverbindungen lauten:

Pax Bank eG Mainz
IBAN: DE37 3706 0193 4007 7330 33   BIC: GENODED 1PAX
VR-Bank eG Mainz Niederlassung der Volksbank Alzey-Worms eG
IBAN: DE30 5509 1200 0081 5667 04   BIC: GENODE61AZY
Mainzer Volksbank eG
IBAN: DE08 5519 0000 0005 1510 55   BIC: MVBMDE55

Allen herzlichen Dank für das bisherige Engagement zur Erfüllung des Stiftungszwecks. Wir bitten weiterhin sehr um Unterstützung. Denn die Not der Kinder wächst mit jedem Krieg und jeder Naturkatastrophe…!

Susanne Heinrigs, Vorstandsvorsitzende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.