Schulalltag

Wir arbeiten jetzt schon drei Wochen in der St. John’s School, wo wir Vertretungsstunden in der Grundschule uebernehmen. Die ersten Tage forderten besonders viel spontane Kreativitaet, da wir zum einen gar nicht darauf vorbereitet waren, dass wir eine Klasse alleine uebernehmen sollten, und da wir zum anderen erstmal das Englischniveau der Schueler abschaetzen mussten. Man muss dabei bedenken, dass eine Klasse um die 40-50 Schueler umfasst, die alle ganz aufgeregt sind von 2 auslaendischen Maedchen unterrichtet zu werden. Nach den ersten 3 Stunden (=150 Kinder) waren wir platt. Doch nachdem wir ungefaehr wussten, wie leistungsstark die Klassenstufen sind, konnten wir eim gutes Konzept ausarbeiten. Da vor allem die unteren Klassen Schwierigkeiten beim Verstaendnis haben, bringen wir ihnen hauptsaechlich englische Kinderlieder und -reime bei. Besonders beliebt ist das Actionlied „Head Shoulders Knees and Toes“, auf das keine Klasse verzichten moechte, uns hingegen schon im Schlaf verfolgt! Mit der 3. und vor allem der 4. Klasse koennen wir deutlich mehr machen. Derzeit ist das Erdkunde Quiz, das wir uns letzte Woche ueberlegt haben, sehr beliebt.

Die Grundschullehrerinnen (und ein Lehrer) haben uns sehr freundlich aufgenommen und in den Pausen unterhalten wir uns immer sehr nett mit ihnen.

Der Unterricht in der Schule macht uns zwar viel Spass und wir sind immer besser vorbereitet auf neue Situationen, aber wir geniessen nach Schulschluss immer die Ruhe im Konvent. Denn in der Schule ziehen wir die Aufmerksamkeit noch immer auf uns und werden andauerend Didi (Schwester auf Hindi)/Sister/Miss gerufen. Die Kinder fragen immer nach unseren Namen, wuenschen uns „Good Morning / Afternoon“ und stehen in Schaaren ums uns herum und wollen uns die Haende schuetteln. Wir haben gelernt keine einzige Hand anzunehmen, da uns nach einem einzigen Haendedruecken binnen Sekunden die 5fache Anzahl von Haenden entgegen gestreckt wird. Die entsprechenden Ausmassen kann man sich vorstellen. Trotzdem habe wir die Kinder lieb gewonnen und freuen uns, wenn die Kinder von unserem Christmas Play zu uns kommen. Mehr zum Christmas Play das naechste Mal.

 

Dieser Beitrag wurde unter Blogs, Friederikes und Sophies Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.